Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:
9. August 2020

DM-Platz acht für Leia Braunagel

“Es ist einfach blöd gelaufen, die Technik hat heute überhaupt nicht gestimmt und 38 Grad Hitze ist nicht mein Wetter”, jetzt will Leia Braunagel die Braunschweig-DM schnell abhaken und sich auf den nächsten Wettkampf am kommenden Wochenende in Halle konzentrieren. Was war geschehen?

Sie ging als erste Werferin in den Ring und landete den Diskus bei mageren 47,42 Meter, dann ungültig, dann im dritten Versuch 48,61 Meter.

In den Endkampf zog sie nur ein, weil eine Werferin dreimal ungültig hatte, somit Leia Braunagel als Achte gerade noch im Finale landete. Dort gab es aber für sie nur weiteren Frust und keine Verbesserung. Bislang warf sie in dieser Saison bei allen Wettkämpfen ziemlich konstant 51 bis 53 Meter.

Tags zuvor scheiterte Justus Baumgarten über 400 Meter in 47,48 Sekunden als Neunter knapp am Einzug in den Endlauf.