Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:

Aktuelles

14. Mai 2020

Leichtathletik-Gruppentraining ab 18. Mai

Die gute Nachricht: Wir trainieren wieder! Die weniger gute: Nichts ist wie früher!

Unser oberstes Ziel muss es sein, die Gesundheit von Sportlerinnen und Sportlern, deren Familien und der Trainerinnen und Trainer zu schützen und Corona-Infektionsketten zu vermeiden.

Für das Training gelten derzeit strenge behördliche Auflagen: Maximal 5 Personen pro Trainingsgruppe, jede Trainingsgruppe braucht eine Mindestfläche von 1000 Quadratmetern. Ein Mindestabstand ist einzuhalten. Beim Sport, vor allem bei starker Belastung sollte der Mindestabstand eher fünf Meter und mehr betragen. Wir werden darauf achten!

Was heißt dies nun für unser Leichtathletik-Training im SCL Heel Baden-Baden?

Wir starten ab Montag, 18. Mai, mit dem Training in kleinen Gruppen.

Die Gruppen sind vorab eingeteilt. Mitmachen dürfen ausschließlich angemeldete und in Trainingsgruppen eingeteilte Sportlerinnen und Sportler.

Damit möglichst viele Sportlerinnen und Sportler am Training teilnehmen können, sind den Trainingsgruppen feste Zeitfenster zugeordnet. Das Training kann auch nur in diesen Zeitfenstern stattfinden. Deshalb bitte pünktlich sein!

Im Aumattstadion wurde an den Außenwaschbecken ein Seifenspender angebracht. Gründliches Händewaschen vor dem Training schützt alle!

Wichtig: Jedes Training wird dokumentiert, schriftlich mit allen Teilnehmenden. So können im Ernstfall Infektionsketten nachvollzogen werden.

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der begrenzten Kapazitäten das Training nur in eingeschränktem Umfang stattfinden kann.

Bernd Hefter – Vorstand SCL Heel Baden-Baden


10. Mai 2020

Training nach der neuen Landesverordnung

Die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg lässt ab Montag, 11. Mai, Freizeit- und Breitensport auch im Stadion wieder zu. Allerdings gelten massive Einschränkungen: Eine Trainingsgruppe darf höchsten aus 5 Personen bestehen, Mindestabstände von 1.50 Meter sind einzuhalten, jeder Trainingsgruppe muss mindestens 1000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung haben. Darüber hinaus gelten besondere Hygiene-Schutzmaßnahmen. Die Trainer müssen alle Teilnehmer einer Gruppe schriftlich dokumentieren.

An ein freies Training im Stadion ist deshalb vorerst nicht zu denken. Der SCL Heel und seine Trainer arbeiten derzeit intensiv an einem Trainingskonzept, das den Vorgaben des Landes gerecht wird.

Die einzelnen Trainingsgruppen werden namentlich fixiert und erhalten für das Training bestimmte Zeitfenster. Außerhalb dieser Zeitfenster ist das Training nicht möglich. Entsprechende Informationen erhalten die Sportlerinnen und Sportler direkt von ihren Trainern, bzw., durch Veröffentlichung hier auf der Homepage des SCL Heel Baden-Baden.

Wir bitte bereits jetzt um Verständnis, dass das Training derzeit nicht im gewohnten Umfang ablaufen kann.

Bernd Hefter – Vorstand SCL Heel Baden-Baden


9. Mai 2020

Justus Baumgarten wieder pfeilschnell

Es war seit vielen Wochen sein erstes Training auf der blauen Aumattbahn: Der deutsche Jugendmeister des Jahres 2019 Justus Baumgarten darf als Mitglied des Bundeskaders nun wieder im heimischen Stadion trainieren. Auch Leia Braunagel hat als Bundeskader-Athletin jetzt das Ok seitens der Stadt bekommen. Der Diskuskäfig ist gerichtet, jetzt kann die runde 1 Kilo-Scheibe wieder über das Aumattstadion segeln.

Mehr… »

11. April 2020

Frohe Ostern – mal anders!

Geroldsauer Wasserfall

“Still ruht das Stadion, die Athleten schlafen …” frei erfunden nach einem alten deutschen Volkslied (Still ruht der See…), aber genau so wirkt das Aumattstadion, wenn wir in diesen Tagen und Wochen daran vorbeifahren. Dabei können unserer Sportlerinnen und Sportler die Füße gewiss nicht still halten. Aber wo kein Stadion ist, blüht wenigstens die Natur und lässt genügend Auslauf für sportliches Vergnügen. Hometraining ist also nicht zwingend, wenn in und um Baden-Baden über 300 Kilometer Waldwege zum Wandern und Joggen einladen. “Konnte nicht trainieren”, ist also keine Ausrede, wenn im Aumattstadion der Betrieb irgendwann wieder anlaufen wird… Auch wenn in diesem Jahr der Osterhase Homeoffice macht, genießt alle die schönen sonnigen Tage und lasst es Euch gesund, gut und sportlich gehen.

Frohe Ostern allen Leichtathleten

Bernd Hefter – Vorstand SCL Heel Baden-Baden


7. April 2020

Allee-Lauf und Kellner-Köche-Pagen-Lauf am 10. Mai ist abgesagt

Liebe Sportlerinnen, liebe Sportler,

das Land Baden-Württemberg hat alle Vereinsaktivitäten per Verordnung bis zum 15. Juni untersagt. Der “Corona-Verlauf” lässt derzeit auch nicht hoffen, dass die Landesregierung von diesem gesetzten Zeitpunkt abrückt und entsprechende Aktivitäten bereits früher zulassen wird.

Wir haben uns deshalb auch in Absprache mit der Hotellerie (Vereinigung der Goldenen Schlüssel) darauf verständigt, den Allee-Lauf und Kellner-Köche-Pagen-Läufe am 10. Mai abzusagen.

Selbst wenn die Landesregierung den Termin noch “lockern” sollte, wäre eine Vorbereitung mit entsprechender Werbung nicht mehr ausreichend möglich.

Hinzu kommt, dass es ein schlechtes Bild abgeben würde, wenn es ausgerechnet bei dem “Gesundheitslauf” zu Neuinfektionen kommen sollte.

Schweren Herzens deshalb unsere Absage. Ob wir im Herbst noch mal einen Versuch starten, hängt natürlich von den Umständen ab.

Herzliche Grüße und bleibt alle gesund

Bernd Hefter – Vorstand SCL Heel Baden-Baden


29. März 2020

Training in der Corona-Krise

Leia Braunagel -Balance-Training

Aumattstadion abgeriegelt, Hallen gesperrt, Leichtathletik-Training eingestellt. In einem BT-Artikel (BT 28. März 2020 “Die Prioritäten haben sich verändert”) beschreibt SCL Heel Race-Walker und Olympia-Geher Carl Dohmann die Situation: Seit meiner Rückkehr aus Südafrika trainiere ich jeden Tag ein bisschen, aber ohne Plan und Ziel. Das werde ich zunächst auch weiter so tun”. Jeden Tag etwas Sport, um der Isolation seiner kleinen Wohnung in Freiburg zu entgehen. Irgendwann, das weiß auch Carl Dohmann, wird es wieder Wettkämpfe geben und dann muss er seine Motivation wieder finden. Die Verlegung der Olympischen Spiele um ein Jahr findet er angesichts der dramatischen Situation in Ordnung.

Badisches Tagblatt 28. März 2020

Nach langer Verletzung ist SCL Heel Diskus-Queen Leia Braunagel gerade wieder ins Training und in Wettkämpfe eingestiegen, da wird ihr Schwung durch Corona erneut gebremst. Es fehlen der Diskus-Ring, und der gewohnt “Käfig” und damit nach der langen Wettkampfpause die Wurf-Routine. Trotzdem trainiert Leia im eigenen Garten eisern weiter und die Würfe probt sie auf der Straße: Allerdings nicht mit gefährlichen Disken, sondern mit softem Wurf-Stoff. Auch der deutsche 400 Meter Hallen-Vizemeister Justus Baumgarten hofft auf Wettkämpfe in dieser Saison. Er hält sich zu Hause durch Krafttraining fit und absolviert seine Läufe auf flachen Wald- und Wiesenwegen.

Die Nachwuchs-Leistungsgruppe von Ina Paaschen ist immer wieder per Skype zusammengeschaltet. Das Motto heißt jetzt fit halten durch Home-Training. Außerdem gibt es schriftliche Trainingsanleitungen zum Selbermachen in Comic-Form.


21. März 2020

SCL Heel Generalversammlung verschoben

Die für die 29. April angesetzte SCL Heel Generalversammlung wird ins zweite Halbjahr 2020 verschoben. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.


12. März 2020

SCL Heel verhängt Trainingsstopp bis Ende der Osterferien

Zum Schutz unserer Sportler, Trainer, Betreuer und treuen Mitglieder hat der SCL Heel beschlossen, den Trainingsbetrieb ab sofort für alle Trainingsgruppen einzustellen. Dies gilt zunächst bis zum Ende der Osterferien. Wir informieren an dieser Stelle, wie es danach weiter gehen wird.

Auf Nachfrage beim Gesundheitsamt Rastatt zu Handlungsempfehlungen für Vereine, teilte das Amt zwar mit, dass die Entscheidung zur Durchführung von Veranstaltungen (Unterrichts-, Trainingsstunden, Versammlungen, Feste etc.) im eigenen Ermessen der Vereine liege. Wir sind aber überzeugt, dass oberste Priorität die Gesundheit unserer Mitglieder haben muss. Somit liegt es auch an uns, mögliche Infektionsketten zu vermeiden!


11. März 2020

Was ist, wenn der Traum platzt? Carl Dohmann im “Spiegel” Interview

Auch die Olympischen Sommerspiele in Tokio könnten wegen des Coronavirus abgesagt werden. “Das wäre ein Fiasko”, sagt der deutsche Sportler Carl Dohmann. Für ihn steht ein Lebenstraum auf dem Spiel. Zum “Spiegel”


7. März 2020

Birgit Marzluf läuft auf Platz 5

Die deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften in Erfurt: Vom SCL Heel mit dabei sind Birgit Marzluf und Marcus Siegle, beide starteten in jeweils zwei Disziplinen. Birgit (W50) lief an einem Tag gleich zwei harte Rennen: Mittags ging sie über 800 Meter an den Start, erreichte mit 2:46,70 Minuten eine tolle Zeit und sicherte sich in der Klasse W50 Platz 6. Noch besser lief es Stunden später über 3000 Meter. In 12:05,42 Minuten erreichte sie einen veritablen 5. Platz.


1. März 2020

Carl Dohmann BT-Sportler des Jahres, Justus Baumgarten bei den BT-Lesern auf Platz 2

Großer Erfolg für drei SCL Heel-Athleten bei der Sportlerwahl des Badischen Tagblatts. Carl Dohmann bei den Herren auf Platz 1, Justus Baumgarten auf Platz 3 und Leia Braunagel auf Rang 8 bei den Damen.

Platz 7 bei der nächtlichen Hitzeschlacht von Doha – Carl Dohmann

Die Fachjury kürt, wie auch schon der Baden-Badener Sportausschuss, Carl Dohmann zum Sportler des Jahres 2019. Ausgezeichnet wird er für seinen 7. Platz im 50 Kilometer Gehen bei der Leichathletik-Weltmeisterschaft in Doha. Da sich Carl aktuell erneut im Trainingslager in Südafrika auf die Olympischen Spiele vorbereitet, hat Vater Claus Heinrich die Ehrung in Empfang genommen.

Mehr… »

28. Februar 2020

Leia Braunagel wieder auf dem Weg zur deutschen Spitze

Er fliegt wieder über die 50 Meter, ganz genau auf 52,01 Meter! Es ist der erste Wettkampf von Leia Braunagel im Diskuswerfen seit einem knappen Jahr. Eine schwere Verletzung an der rechten Schulter hat sie aus der Flugbahn geworfen. Jetzt ist Leia auf dem Weg zurück an die deutsche Spitze im Diskuswerfen.

Leia Braunagel – nach Verletzung jetzt wieder voll im Training
Mehr… »

23. Februar 2020

Silber für Justus Baumgarten über 400 Meter

47 Sekunden Dramatik: Das 400 Meter Finale bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig wäre für Justus Baumgarten um ein Haar zum Reinfall geworden. Aber: Justus beweist absoluten Kampfgeist und rappelt sich nach einem Beinah-Sturz noch einmal auf und rettet Silber.

Deutsche Hallenmeisterschaften 400 Meter der Männer, Leipzig, das Finale

Schrecksekunden nach der ersten Runde im 400 Meter Finale der Männer. Justus Baumgartenliegt nach er ersten Runde knapp hinter dem führenden Kevin Joite (Dresden). Dann ein Tritt von hinten auf die Ferse, Justus stolpert, fängt sich wieder, verliert aber die entscheidenden Zehntel Sekunden. Mit Mühe kämpft er sich nochmal an Joiote heran, doch der kann auf den letzten Metern gegenhalten. Silber für Justus Baumgarten in einem dramatischen Lauf. Nach 47,51 im Halbfinale nun 47,64 Sekunden!

Gepostet von SCL Heel Baden-Baden am Sonntag, 23. Februar 2020

Eingangs der zweiten Runde liegt Justus unmittelbar hinter dem führenden Kevin Joite aus Dresden. Dann trifft ihn ein Fußtritt von hinten an der Ferse. Justus gerät aus dem Rhythmus, kann den drohenden Sturz aber gerade noch abfangen. Dann zeigt er Kampfgeist beschleunigt, versucht die aufgebrochene Lücke zu Kevin Joite zu schließen. Bis eingangs der Zielgerade kann er aufholen, dann zieht Joite mit den letzten Schritten nochmals davon. Nach 47,51 Sekunden im Vorlauf, 47,64 Sekunden im Finale, zwei Mega-Zeiten von Justus Baumgarten innerhalb von 24 Stunden.


22. Februar 2020

Mit Startnummer 1 in der Favoritenrolle

Was für ein Lauf in eine neue Dimension. 400 Meter der Männer, Halbfinale der deutschen Meisterschaften in Leipzig. Justus Baumgarten startet auf Bahn fünf, hinter Lukas Peter aus Jena. Der macht auf der Außenbahn gleich Tempo, Justus lässt sich mitziehen. Nach der ersten Runde geht es auf die Innenbahn, Justus reiht sich auf Position zwei ein, Platz zwei ist wichtig für den direkten Einzug ins Finale. Justus bleibt dran und kämpft sich auf der Zielgeraden an Lukas Peter vorbei. In 47,51 Sekunden verbessert er seinen persönlichen Hallenrekord um 64 Hundertstel und zieht als Favorit ins Finale, Sonntag 15:20 Uhr, ein. Im zweiten Halbfinallauf gewinnt Kevin Joite (Dresden) in 47,59 Sekunden.

Justus Baumgarten mit 47,51 Sekunden (persönliche Bestzeit) für das 400 Meter Finale in Leipzig qualifiziert. Hier gewinnt er den 1 Halbfinallauf

Gepostet von SCL Heel Baden-Baden am Samstag, 22. Februar 2020

Trainer Adam Domicz direkt nach dem Lauf: “Eine unglaubliche Zeit, aber das Rennen morgen wird für Justus sehr sehr schwer”. Justus Baumgarten, gleich nach dem Rennen telefonisch ganz locker: “Ich bin sehr zufrieden und für morgen zuversichtlich”. Und das sind die Gegner mit ihren Halbfinalzeiten: Lukas Peter (Jena) 47,58, Kevin Joite (Dresden) 47,59, Fabian Dammermann (Osnabrück) 47,92, Jean Paul Bredau (Potsdam) 48,12 und Willy Stollhoff (Chemnitz) 48,18 Sekunden. Ergebnis 1. Halbfinale

Mit seinem fulminanten Lauf hat sich Justus Baumgarten über 400 Meter auf Platz 1 der deutsche Hallenbestenliste vorgearbeitet.


21. Februar 2020

Startnummer 1 für Justus Baumgarten

Justus Baumgarten und Trainer Adam Domicz wollen auch in diesem Jahr auf Edelmetall beißen!

Die deutschen Hallenmeisterschaften an diesem Wochenende in Leipzig sind der spannende Auftakt ins Olympia-Jahr. Mit dabei ist SCL Heel Langsprinter Justus Baumgarten über 400 Meter – Halbfinale Samstag 14:55 Uhr, Finale Sonntag 15:20 Uhr (Livestream). Mit seiner neuen Bestzeit von 48,15 Sekunden geht er mit der drittbesten gemeldeten Zeit ins Rennen. Allerdings: Die Top-Athleten liegen eng beieinander, sechs Läufer mit einer Saisonbestzeit unter 48,40 Sekunden. In seinem ersten Männerjahr läuft es für Justus bislang sehr gut. Baden-württembergischer Hallen-Meister 2020, süddeutscher Vizemeister und eine Top-Platzierung in der deutschen Bestenliste. Für Samstag und Sonntag heißt es also: Daumen drücken!


21. Februar 2020

Lustiges Fasnachtstraining – immer Ärger mit der Schokolade

Alle waren verkleidet, alle Kids waren mega gut drauf und die Aufgabe war heikel: Wettrennen über eine Hindernisstrecke mit schwierigen Aufgaben, dann Handschuhe anziehen, Mütze auf und eine Tafel Schokolade mit Messer un Gabel auspacken. Aber nur so lange, bis die gegnerische Mannschaft einen Ball in einem Zielkorb versenkt hat, dann war Schluss mit Schokolade… und der nächste Läufer durfte sein Glück versuchen. Nach einer Stunde war dann die Schokolade tatsächlich aufgegessen und alle hatten mächtig Spaß auf dem abschließenden Foto.

Mehr… »

13. Februar 2020

Trainingslager I Südafrika

Die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele kaufen für Carl Dohmann. Eben war er im Trainingslager in Südafrika, und in zwei Wochen zieht es ihn erneut mit dem Olympia-Geher-Team des DLV nach Südafrika. Danach beginnt die Wettkampfsaison. Beim kommenden Trainingslager in Südafrika ist dann auch SCL Heel Race-Walkerin Bianca Dittrich mit dabei. Wie es so zugegangen ist – in Trainingslager 1 auf 1900 Meter Höher – schildert Carl Dohmann hier:

Mehr… »

13. Februar 2020

Süddeutsches Silber für Justus Baumgarten

Schon im Vorlauf der Süddeutschen Hallenmeisterschaften lief Justus Baumgarten auf Angriff. In 48,15 Sekunden markierte der deutsche Jugendmeister des vergangenen Jahres eine neue 400 Meter Hallen-Bestzeit, blieb damit Vorlauf-Schnellster. In seinem ersten “Männer”-Jahr hat er bereits den Baden-Württemberg-Titel über die 2 Hallenrunden für sich entscheiden können. Bei den Süddeutschen Meisterschaften in Sindelfingen startete er dann im Finale auf der Außenbahn. Auf Bahn zwei laufend pirschte sich Creve Machava Armando vom TS Herzogenaurach schnellen Schrittes heran und in Führung. Eingangs der zweiten Rund lag Justus auf Rang drei, sammelte aber für die letzte kurze Gerade alle Kräfte und holte sich hinter Armando die Silbermedaille in 48,18 Sekunden. Aktuell steht Justus Baumgarten in der deutschen Bestenliste auf Rang 5. Leia Braunagel griff nach fast einjähriger Verletzung erstmals wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Im Kugelstoßen landete die U18 Vizeweltmeisterin im Diskuswerfen auf Rang sieben.


26. Januar 2020

Erst Gold, dann Silber

Justus Baumgarten mit Gold und Silber

Einen Tag nach seiner Goldmedaille über die 400 Hallen-Meter setzt Justus Baumgarten erneut ein Glanzlicht im 200 Meter -Lauf der Männer. Bei den baden-württembergischen Meisterschaften in Mannheim muss sich Justus lediglich dem favorisierten Milo Skupin-Alfa (LG Offenburg) geschlagen geben. Der gewinnt Zeitlauf 1 in 21,52 Sekunden. Justus siegt im zweiten Zeitlauf in 21,97 Sekunden und sichert sich damit im Gesamtklassement Silber.


25. Januar 2020

Gold, Silber, Bronze zum Start in die Hallensaison

Justus Baumgarten – Foto Archiv: Claus Habermann

Freitag Abend noch bei der Sportlerehrung, Samstag mittag bereits den ersten 2020er Titel in der Schatzkiste: Gold für Justus Baumgarten bei den baden-württembergischen Meisterschaften in Mannheim. Er ist in der Männer-Klasse angekommen und lässt der Konkurrenz nicht die Spur einer Chance. Justus gewinnt die 400 Meter in 48,29 Sekunden und hat sich dabei eine gewaltigen Zeitpuffer von 3,01 Sekunden auf den zweitplatzierten Jan Schenk aus Geislingen heraus gelaufen. Der erste 400 Meter-Lauf der Saison endet für ihn exakt mit egalisieren der Bestzeit. Für Sonntag plant Justus noch den Start über die 200 Meter. Offizielles Ergebnis

Mehr… »