Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:

Aktuelles

21. November 2020

Das gefällt uns sehr gut


17. November 2020

Das U8 Heimtraining als Challenge

Seit dem Lockdown Anfang November muss auch das Kinderleichtathletik-Training der Kinder unter 8 Jahren (U8) leider pausieren.

Aber wie – kein Sport in Corona-Zeiten?

Nicht mit uns! Das Trainerteam der U8 möchte die Kinder auch im Lockdown fit halten und die Bewegung fördern. Deswegen hat sich das Trainerteam was tolles für die über 40 Kids unter 8 Jahren überlegt! Am 9.11. wurde die sportliche Leichtathletik-Lockdown-Challenge der U8 gestartet. Inspiriert durch die BW-Leichtathletik@home Challenge wurden fleißig Videos gedreht mit sportlichen Challenges unter dem Motto “Laufen, Werfen, Springen” und das natürlich so schnell, hoch und weit, wie möglich. Jeweils an den Trainingstagen der U8 (Mo/Mi) wird ein Video mit einer kleinen Aufgabe für die Kids freigegeben. Die TrainerInnen erklären was zu tun ist und machen die Übungen vor. Es werden nur haushaltsübliche Gerätschaften benötigt. Und dann kann es auch schon los gehen. Während die Kids die Übungen durchführen wird fleißig gezählt, gestoppt oder gemessen.  Die jeweiligen Werte können in einer Liste mit allen Übungen eingetragen werden. Natürlich kann man die Übungen so oft durchführen, wie man möchte und sich dabei immer wieder verbessern.  Die Challenge ist zu Ende, wenn das erste Training nach dem Lockdown im Stadion wieder beginnt! Wer die Liste mit den Ergebnissen mitbringt, kann sich auf eine kleine Überraschung freuen und selbstverständlich wird auch der Lockdown-Challenge König oder die Königin gekürt. Das TrainerInnenteam der U8 freut sich auf viele Teilnehmende Kids! Auch Geschwisterkinder sind herzlich zur Teilnahme außer Wertung eingeladen.

https://www.facebook.com/SCLHeel/videos/729079641290641


16. November 2020

Training in der Pandemie – Arne Haase rät zum Laufen

IMG_9656 neu.jpg
Arne Haase

Arne Haase ist Deutschlands ältester und schnellster Marathon-Läufer. Mit 88 Jahren joggt er noch immer täglich durch Baden-Baden. Der Merkur ist seine beliebteste Trainingsstrecke. Hier schreibt er warum Laufen für uns alle und für ihn so wichtig ist, gerade jetzt während der Pandemie.

Ich widme diesen Artikel allen Ausdauer-Läuferinnen und – Läufern, deren Ziel ein langes, gesundes und erfülltes Leben ist. „Fange nie an aufzuhören“ (Seneca). Hartes Training, Geduld, Ausdauer, Motivation und ein hoher Zeitaufwand – all dieses erfordert ein Sport wie Laufen. Laufen ist immer und überall möglich. Als natürlichste, alltäglichste Sache auf der Welt zieht man als Jogger in der Öffentlichkeit keine große Aufmerksamkeit auf sich.

Bei näherer Betrachtung sind die Vorteile allerdings offensichtlich. Laufen ist ein kleines Wundermittel! Das ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Eine kostengünstigere Anti-Age-Maßnahme gibt es kaum.

Laufen hält jung – geistig und körperlich. Laufen stärkt das Immunsystem, verbessert die Kondition, beugt Krankheiten aller Art vor (auch altersbedingte wie Osteoporose oder Demenz). Wer regelmäßig läuft, verringert die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken, reguliert Gewichtsprobleme, stärkt Knochen und Muskeln, heilt sogar verwundete Seelen.

Mehr… »

13. November 2020

Sportabzeichen-Rekord mit 116 Auszeichnungen

Heidrun Rosch und Sportabzeichen-Königin Gerda Krämer

Che – Seit  31 Jahren leitet Heidrun Rosch die Sportabzeichen-Gruppe im SCL Heel Baden-Baden, trainiert immer montags eine Stunde Kondition, Kraft und Gymnastik. Danach nimmt sie in den einzelnen leichtathletischen Disziplinen die Prüfungen ab. Seit einigen Jahren freut sich Heidrun Rosch über stetig wachsende Teilnehmer. In diesem Jahr ist erstmals die magische Marke von 100 Abzeichen gefallen.

Voller Stolz verkündet Heidrun Rosch mit einem Lächeln im Gesicht: „Wir haben 116 Sportabzeichen in diesem schwierigen Corona-Jahr geschafft“. Das ist gegenüber den 90 Abzeichen aus 2019 nochmals eine kräftige Steigerung. Besonders freut Heidrun Rosch, dass das Abzeichen unter jungen Sportlern immer beliebter wird. Zusammen mit den Jugend-Trainerinnen Ricarda Feurer, Katerina Tougaard, Julia Kalbach, Julia Bossert und Ina Paaschen wurde kräftig für das Sportabzeichen geworben und im Rahmen vom SCL Power-Check – der Sparkassenpokal die Prüfungen abgenommen. So gibt es in diesem Jahr 70 Jugendabzeichen und 46 Abzeichen für Erwachsene.

Noch einen Rekord kann Heidrun Rosch vermelden: Gerad Krämer ist und bleibt die absolute Sportabzeichen-Königin mit insgesamt 52 Wiederholungen. So viele gab es bislang im SCL Heel noch nie. Heißt: Gerda Krämer macht das Sportabzeichen seit 52 Jahren und beweist damit absolute sportliche Ausdauer und Konstanz.

Ihr dicht auf den Versen sind Klaus Krotzinger und Günter Mönch, die beide mit 51 Wiederholungen glänzen können.

Mehr… »

31. Oktober 2020

Shutdown: Kein Training im November

Liebe Sportlerinnen, liebe Sportler,

liebe Eltern,

wie Ihr sicher bereits aus der Zeitung erfahren habt, sind auch Sportvereine gezwungen, ab Montag ihre Aktivitäten einzustellen. Das betrifft natürlich auch den SCL Heel und uns alle. 

Diese neuerliche Entwicklung ist einerseits bedauerlich, andererseits hoffen wir alle, dass dieses teuflische Virus in seiner Ausbreitung deutlich gebremst wird.

Leider müssen wir deshalb im November alle Trainingszeiten absagen. Das Aumattstadion wie auch alle Sporthallen sind geschlossen. 

Nach Ende des Shutdowns werden wir über die Homepage www.sclbadenbaden.de den dann gültigen Trainingsplan veröffentlichen. Details werden durch die Trainer der einzelnen Trainingsgruppen kommuniziert.

Auch wenn jetzt erst mal das Gemeinschaftstraining untersagt ist, dürfen alle Sportlerinnen und Sportler sich individuell fit halten. Am besten, Ihr nutzt die Zeit und sammelt etwas Kondition mit längeren Läufen im Wald oder rund um die Klosterwiese. Eine Runde sind etwa 1,8 Kilometer, ideal zum Joggen. Wenn Ihr dann topfit seid, kanns hoffentlich im Dezember wie gewohnt weiter gehen.

Viele Grüße und bleibt gesund

Bernd Hefter

Vorstand SCL Heel


24. Oktober 2020

3 Rennen in 3 Wochen – Frust nach dem Scheitern in Dudince

Carl Dohmann mit Mund-Nasenschutz am Start

Che – „Frustrierend, mein Wettkampf war leider miserabel“, kommentiert SCL Heel Race-Walker Carl Dohmann sein vorzeitiges Aus im slowakischen Dudince. Trotz dem geplanten verhaltenen Einstieg in das Weltklasse-Rennen mit Olympiasieger Matej Toth waren schon die ersten 20 Kilometer ein Kampf. „Ich wollte unbedingt ins Ziel kommen aber meine Beine haben das heute überhaupt nicht mitgemacht. Bis Kilometer 30 habe ich mich noch irgendwie geschleppt, aber dann ging leider gar nichts mehr“.

Mehr… »

23. Oktober 2020

Carl Dohmann morgen im 50 Kilometer Härtetest / Livestream ab 8 Uhr

Nathaniel Seiler und Carl Dohmann starten in Dudince über 50 Kilometer

Dudince ist eine Kur- und Wellness-Stadt in der Slowakei. Dudince ist aber auch eine Hochburg der Race-Walker. Hier werden gerne die ganz langen Strecken gegangen, 50 Kilometer für Männer und Frauen. Am morgigen Samstag steht der Extrem-Race-Walk wieder auf dem Programm. Carl Dohmann vom SCL Heel ist dabei. Es ist für ihn das einzige 50 Kilometer-Rennen in diesem Jahr, der Ersatz für die Olympischen Spiele in Tokio.

Mehr… »

23. Oktober 2020

Jugendtraining U 12 – U16 fällt aufgrund des schlechten Wetters heute Freitag, 23.10., aus. Montag, 26.10., Training 18 Uhr für Gruppe Ina Paaschen


18. Oktober 2020

Bianca Maria Dittrich gewinnt badische Meisterschaft mit Kreisrekord

Che – Es ist in Biberach für Bianca Maria Dittrich richtig rund gelaufen: Ein Rennen, zwei Wettbewerbe und beste Performance. Am Ende ging sie strahlend und glücklich über die Ziellinie. Nach viel Verletzungspech waren die badischen Geher-Meisterschaften für sie ein Wettkampf nach Maß.

Ein Rennen – zwei Wettbewerbe: Bianca startete im Feld der 20 Kilometer Race-Walker, nahm mit ihrem 10 Kilometer-Zwischenergebnis gleichzeitig an den badischen Meisterschaften teil. Vom Start an ließ sie nichts anbrennen, übernahm die Führung im Damenfeld und holte sich souverän den Landestitel in 52:35 Minuten.

Mehr… »

10. Oktober 2020

Carl Dohmann mit zweitbester 20-Kilometer Zeit

Carl Dohmann links im roten Trikot

Che – Die mittelböhmische Stadt Podebrady östlich von Prag ist das europäische Mekka der Race-Walker. Seit 88 Jahren finden hier regelmäßig große und international besetzte Geher-Rennen statt. Auch im Corona-Jahr zog es jetzt wieder hunderte Athleten aus ganz Europa und Südamerika in die Kleinstadt mit großer Geschichte. Mit dabei auch SCL Heel Race Walker Carl Dohmann und sein Trainer Robert Ihly.

Für Carl Dohmann war es das erste Rennen dieses Jahres und dieser Test für die Olympischen Spiele in Tokio 2021 verlief durchaus erfolgreich.

Mehr… »

1. Oktober 2020

Walking-Truppe holte sich Abzeichen

Nordic-Walking ist nicht spazieren gehen mit Stöcken. Nordic-Walking braucht Konzentration und vollen Körpereinsatz: Es ist richtiger und wirkungsvoller Sport, wenn er sinnvoll betrieben wird. Der Einsatz der Nordic-Stöcke bereitet aber vielen Walker große Schwierigkeiten. Statt Schultergürtel und Wirbelsäule zu kräftigen, behindern die Stöcke bei schlechter Technik den flotten Gang.

Mehr… »

25. September 2020

Aumatt-Sportfest ist abgesagt

Es sollte zum Abschluss einer wettkampfarmen Corona-Saison noch ein schönes Sportfest im Aumattstadion werden. Die extrem trüben Wetteraussichten für diesen Samstag mit Unwetterwarnung, Dauerregen, Sturmböen und unangenehmen Tief-Temperaturen haben zur Absage der Veranstaltung geführt.


24. September 2020

Gerhard Trunz neues SCL Heel Ehrenmitglied

Neues Ehrenmitglied Gerhard Trunz, es gratulieren Johanna Feurer und Bernd Hefter

Che – Er ist ein Mann der ersten Stunde und Gründungsmitglied des SCL Heel Baden-Baden im Jahr 2005. Seither engagiert sich Gerhard Trunz für die Entwicklung und Organisation des Leichtathletik-Clubs. Elf Jahre war er Mitglied im Vorstand. Jetzt wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Mehr… »

23. September 2020

Foto-Impressionen von der SCL Heel Herbstwanderung

Ins hintere Murgtal führte die Herbstwanderung mit Günther Menth. Start und Ziel der Rundwanderung war das Klosterreichenbach. Die gut 12 Kilometer mit Auf- und Abstiegen waren für die gut trainierten Sportlerinnen und Sportler kein Problem. Die Wanderung führte zur Klosterquelle, zum Märtesweiher und über den Simonsbrunnen zum Friedensbaum. Über die Zimmerplatzhütte und das Rosenbergwegle ging es wieder zurück nach Klosterreichenbach.
Mehr… »

17. September 2020

Jörg Falk neu im SCL Heel Vorstand

Der SCL Heel Vorstand v.l. Jörg Falk, Katerina Tougaard, Johanna Feurer und Bernd Hefter

Che – Zufriedene Mitglieder und einstimmige Entscheidungen prägten die Generalversammlung des SCL Heel Baden-Baden. Der Leichtathletik-Club kann nach 15 Jahren „Selbständigkeit“ auf eine sportlich wie wirtschaftlich hervorragende Entwicklung blicken. Im Vorstand gab es einen Wechsel. Gerhard Trunz hat nach elf Jahren auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Für ihn rückt Jörg Falk in den Vorstand auf.

Mehr… »

13. September 2020

Arne Haase im Interview – warum Laufen wirkt

Deutschlands ältester Marathonläufer heißt Arne Haase und er startet für den SCL Heel Baden-Baden. Er freut sich über jeden Sieg, mit 88 sagt er, läuft er meistens allein in seiner Altersklasse. Jetzt hat er Baden-Baden 24 ein Interview gegeben. Hier der Link


13. September 2020

Birgit Marzluf gewinnt Marathon Germany

Das Corona-Virus treibt den Sport zu neuen Herausforderungen. Wenn Laufen in der Masse zu gefährlich ist, dann kämpft jeder für sich alleine, aber mit digitalen Dokumenten. So kommt am Ende doch ein Wettkampf mit Siegern und Platzierten zustande. Marathon Germany hat einen virtuellen Halbmarathon ausgeschrieben.

Vom SCL Heel Baden-Baden war Birgit Marzluf am Start. Ausgestattet mit GPS und tickender Uhr lief sie die 21,1 Kilometer in 1:44,45 Stunden. Im virtuellen Vergleich war keine W50 Läuferin schneller, somit Platz 1 für Birgit Marzluf.

Ihre persönliche Bestzeit lief sie 2019 in Freiburg und steht bei 1:32,58 Stunden.


13. September 2020

Leia Braunagel gewinnt Baden-Württemberg-Titel

Es war die Revanche zur rechten Zeit: Die Diskus-Damen Leia Braunagel und Antonia Kinzel (SSV Ulm) sind einerseits Trainings-Partnerinnen in Mannheim, andererseits Konkurrentinnen im Wettkampf. Antonia Kinzel warf ihre Bestweite, 55,12 Meter, kürzlich im Aumattstadion, gewann gegen Leia (53,27 Meter) mit Stadionrekord. Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Walldorf drehte Leia den Spieß um. Im ersten Versuch warf sie 48,89 Meter, das hätte bereits zum Sieg gereicht. Antonia Kinzel als Vizemeisterin kam nicht über 48,74 Meter hinaus.

Im zweiten Durchgang steigerte sich Leia Braunagel auf 49,25 Meter, Es folgten ungültig und magere 45 Meter. Zum Abschluss erwies sich Leia dann als würdige Siegerin mit zwei Würfen über 50 Meter und dem Topergebnis von 50,72 Meter. Ergebnis

In der aktuellen deutschen Bestenliste steht Antonia Kinzel auf Rang sechs, Leia Braunagel folgt auf Rang sieben. Deutsche Bestenliste Diskus der Frauen


11. September 2020

Der neue Trainingsplan ab 14. September


11. September 2020

SCL Heel Laufschule – immer dienstags 18 Uhr Aumattstadion