Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:
27. September 2019

50 Kilometer im Backofen von Doha: “Ich traue es mir zu”

     “Obwohl es sehr früh dunkel wird, ist die Hitze und die Schwüle erdrückend. Wir trainieren heute deshalb auch im Hotel auf dem Laufband, weil wir vor dem Wettkampf sonst zu viel Schweiß verlieren würden”, Carl Dohmann ist in Doha angekommen. Erst langer Flug, dann lange Busfahrt, am Donnerstag noch Johannesburg in Südafrika, am Freitag Doha in Katar. Er machte gleich die Nacht zum Tag. Freitag morgen zwei Uhr deutscher Zeit gingen Carl únd zwei weitere deutsche Geher schon mal auf die Piste, 30 Minuten Training. “Wir wollten wissen wie sich das Wetter in der Nacht sich anfühlt”. Das Wetter in Doha, nachts um 2 Uhr: 30 Grad, 70 Prozent Luftfeuchtigkeit. Der Schweiß rinnt. Und das sagt Carl:  “Ich traue mir aber zu, die Strecke bei dem Wetter in der Nacht bewältigen zu können. Die Bedingungen sind ja für alle gleich und wenn man es klug angeht, kann auch was Gutes bei raus kommen. Jetzt heißt es noch eine Nacht ausschlafen und in der nächsten Nacht das Beste gehen”. Carl startet am Samstag, um 22:30 Uhr deutscher Zeit im 50 Kilometer Gehen. Wir sagen: Carl, der SCL Heel Baden-Baden steht hinter Dir, egal wie es läuft, wir sind stolz auf Dich! Carl Dohmann – der Steckbrief auf Sportschau.de  Sehr ärgerlich: ARD und ZDF sehen sich nicht in der Lage den Wettkampf im Livestream zu übertragen.