Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:
26. Juni 2021

Leia Braunagel fliegt zur Europameisterschaft nach Tallinn

Es lief für SCL Heel Diskus-Werferin Leia Braunagel bei den deutschen Meisterschaften in Koblenz überhaupt nicht rund. Trotzdem endete der Wettkampf für sie mit einem Strahlen im Gesicht. Mit Platz sechs bei den deutschen U23 Meisterschaften und 50,93 Meter blieb sie zwar unter ihren eigenen Erwartungen: “Ich habe mir selbst viel zu viel Druck gemacht”, kommentierte sie ihr eher bescheidenes Abschneiden. Trotzdem hat sie das Ticket für die U23 Europameisterschaften in Tallinn vom 8. bis 11. Juli jetzt sicher. Die DM in Koblenz war der entscheidende Wettkampf und hier hat nur die Siegerin, Antonia Kinzel vom SSV Ulm, mit grandiosen 57,88 Meter die EM-Norm übertroffen. Alle übrigen Werferinnen blieben unter der Norm von 53,50 Meter. Die hatte Leia Braunagel bereits zwei Mal in diesem Jahr, zuletzt bei einem offiziellen Kader-Wettkampf in Halle, mit neuer Bestweite von 54,46 Meter deutlich überboten. In Koblenz gelang es keiner der Konkurrentinnen, ihr das Ticket für die EM noch abzujagen. Die deutsche Meisterin Antoni Kinzel ist seit 2020 auch die Stadion-Rekordhalterin im Aumattstadion mit 55,12 Meter. Ergebnisse Die Teilnahme an der U23 Europameisterschaft ist für Leia Braunagel ein weiterer großer Erfolg nach der U18 Vizeweltmeisterschaft von Nairobi.

Über 400 Meter misslang Justus Baumgarten in 50,16 Sekunden der Einzug ins Finale.