Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:
24. Februar 2019

Leia Braunagel und Justus Baumgarten deutsche Vizemeister

 

Justus Baumgarten mit Trainer Adam Domicz 

Mit zwei Athleten und einem Hallenmoderator war der SCL Heel bei den deutschen U20 Hallenmeisterschaften in Sindelfingen vertreten.  Sowohl bei Leia Braunagel als auch bei Justus Baumgarten konnte der Moderator Erfolge melden. “Es macht besonders Spaß, wenn Sportler des eigenen Vereins bei so einer Veranstaltung auf dem Treppchen stehen”, kommentierte Hallensprecher Bernd Hefter. Und er hatte wirklich Erfreuliches zu vermelden: Fast zeitgleich waren Justus Baumgarten und Leia Braunagel am Start. Der eine im Sindelfinger Glaspalast, die andere im nahe gelegenen Floschen-Stadion. Aber der Reihe nach: Justus Baumgarten hat sich bereits am Samstag als Vorlauf-Sieger in 49,08 Sekunden über 400 Meter (zwei Hallenrunden) für das Finale qualifiziert.  In den Final-Lauf ist er dann sonntags couragiert eingestiegen, setzte sich eingangs der zweiten Runde in Führung und lief bis 370 Meter dem Feld voraus. Dann ließ der Erfurter Joscha Bretschneider auf den letzten Metern den Turbo anlaufen und schob sich an Justus vorbei. Platz zwei in 48,21 Sekunden sind nicht nur persönliche Bestzeit in der Halle, sondern vielleicht auch das Ticket für die 4 x 400 Meter Nationalstaffel. Der Bundestrainer und auch Heimtrainer Adam Domicz waren über das 400 Meter Finale voll des Lobes.

Leia Braunagel

Ganz ähnlich erging es Leia Braunagel bei den deutschen Winterwurf-Meisterschaften im Stadion beim Glaspalast. Schon im ersten Versuch ließ sie den Diskus auf 49,72 Meter segeln und behielt die Führung bis in den vierten Durchgang. Da schleuderte die Ulmerin Antonia Kinzel 50.60 Meter heraus, übernahm die Führung. Direkt darauf der Konter, Leia Braunagel ließ 51,17 Meter folgen und holte sich Platz eins zurück. Im fünften Versuch erwischte dann Sandy Uhlig von der  LG Mittweida mit 52,26 den für sie optimalen Wurf und schob sich von Rang drei an die Spitze. Die abschließenden 50,66 Meter genügten Leia Braunagel im 6. Durchgang nicht, um sich ins Gold zu kämpfen. Zwei Mal Silber bei zwei Athleten ist eine fette Ausbeute bei deutschen Meisterschaften. Zu den Ergebnislisten