Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:
16. Dezember 2018

SCL Heel Trainerin Simone Klein hat neues Buch veröffentlicht

Simone Klein ist Trainerin beim SCL Heel Baden-Baden für Reha-Sport und Autorin mehrerer Bücher. Zwei Krimis hat sie bereits veröffentlicht “Tod eines Headhunters” und “Die Korrektorenfalle” und den Roman “Typen, Trouble, Trabitanz”. Jetzt kommt ein neues Buch dazu, es ist ihr erstes Sachbuch „Kreativ zum Job!“ 

Der „Bewerbungsknigge von Junior bis Senior“ versteht sich als „etwas anderer Ratgeber“ und spiegelt einen Teil ihrer langjährigen Berufserfahrung im Personal- und Beratungswesen in Deutschland, Schweiz und Schweden wieder. Das Buch erschien als Hardcover bei epubli. Das Buch möchte aufzeigen, wie motivierte und qualifizierte Kandidaten den Weg in ihr Wunschunternehmen finden, ohne sich dabei im Labyrinth der Instanzen zu verlaufen.

Simone Klein hat SCL Heel Vorstand Bernd Hefter eine Interview gegeben:  Simone, drei Romane hast Du bereits veröffentlicht. Was ist jetzt Inhalt deines vierten Buches?

Mein viertes Buch ist ein Bewerbungsknigge, der zeigt, wie man sich beim Bewerben möglichst richtig verhält. Durch das Buch möchte ich Bewerbern den Umgang mit sämtlichen rekrutierenden Instanzen erleichtern, gerade auch mit Vermittlern, Headhuntern und sonstigen externen Personaldienstleistern.

Warum gerade ein Buch über Bewerbungen – wer braucht das?

Während meiner Zeit im Personalwesen in Deutschland und der Schweiz ist mir aufgefallen, dass immer mehr Menschen unsicher im Umgang mit dem Bewerbungsprozedere sind, sowohl Berufseinsteiger als auch „alte Hasen“.

Bisher hast Du zwei Krimis veröffentlicht, einer spielt im Swinger-Milieu, der andere in der Wissenschaftsszene. Was fasziniert dich an Krimis?

Mich begeistert die Idee, Themen rund um Macht, Manipulation und Intrigen mit möglichst sympathischen Ermittlerfiguren zusammenzubringen. Durch meinen Lebensabschnitt in der Schweiz lasse ich die Befindlichkeiten beider Länder gerne in die Handlungen einfließen.

Kommt auch mal wieder ein neuer Krimi?

Grundsätzlich habe ich mehrere Pläne für Krimis im Hinterkopf. Dem Beratungsthema gebe ich jedoch derzeit Vorrang.

Wie gehst Du beim Schreiben vor?

Zu jedem Buch habe ich einen Plan, an dem ich mich orientiere. Dann kommen mir während des Schreibens immer noch jede Menge Ideen. Am Schluss kürze ich den Text dann auf Form.

Neben dem Schreiben bist Du neuerdings auch Reha-Sport Trainerin im SCL Heel Baden-Baden. Wie passt beides zusammen?

Sowohl beim Schreiben als auch bei meiner Tätigkeit im Reha-Sport geht es mir um das Aufspüren von allem, was zwischen den Zeilen steht bzw. nicht ausgesprochen wird oder irgendwie verdeckt ist. Ich möchte gestalten und einen Rahmen schaffen.

Auch Training muss spannend sein wie ein Krimi – wie sieht Dein Trainingskonzept aus?

Es geht mir um Abwechslung und darum, verschiedene motorische Fähigkeiten zu fördern. Die Teilnehmer sollen sich auf das Training und auf die Gruppe freuen und mehr Sicherheit im Alltag erlangen. Mehr Körpergefühl – mehr Lebensgefühl, das ist meine Devise.