Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:
22. September 2018

Carl Dohmann wieder Süddeutscher Meister

Es war ein spannendes und offenes rennen, bis kurz vor Schluss. Beim Bahngehen in Bühlertal kämpften Carl Dohmann vom SCL Heel und Nathaniel Seiler vom TV Bühlertal um den Süddeutschen Meistertitel im 5000 Meter Bahngehen. Die beiden Freiburger Trainingspartner hatten nach der Europameisterschaft in Berlin (Carl Fünfter, Nathaniel Achter über 50 Kilometer) erst mal lange im Urlaub entspannt und neue Kräfte gesammelt. Die Süddeutschen Meisterschaften im Bahngehen waren daher ein “Blindflug”. Keiner wusste was die Form tatsächlich hergibt. Klug wechselten sie sich in ihrer Führungsarbeit ab und zogen sich gegenseitig Richtung Ziel. Erst in der letzten Runde setzte Carl den Endspurt an und zog davon. 

Ab Oktober wird Carl Dohmann, der sowohl ein Studium der Geschichte als auch der Volkswirtschaft abgeschlossen hat, als freier Journalist arbeiten. Dabei wünscht er sich Job und Sport miteinander kombinieren zu können. Zwei Sportliche Ziele hat er in den kommenden zwei Jahren: Bei der Weltmeisterschaft in Doha seinen zehnten Platz von der London-WM zu toppen und 2020 bei den Olympischen Spielen in Tokio weit vorne dabei zu sein. Dafür lohnt die harte Trainingsarbeit. Die Weltmeisterschaft in Doha (Katar) wird eine ganz besondere Aufgabe. Um der extremen Hitze zu entgehen ist der Start für die 50 Kilometer auf 23:30 Uhr angesetzt – Zieleinlauf dann früh morgens gegen 3:15 Uhr. Die Vorbereitung wird wahrscheinlich in den USA laufen. Zeitverschiebung zwölf Stunden. “Wenn wir mittags trainieren, dann ist das in Doha wie mitten in der Nacht”.